Logo
Erstes Wiener Lesetheater
Logo
Schnell-Navigation

Veranstaltungen des 1. WrLT

Aktuelle Termine

Dienstag, 25. 4. 2017, 19:00 
Frauen lesen Frauen: Alice Munro, Das Büro & Ein Gläschen Medizin
Zwei Kurzgeschichten der kanadischen Literaturnobelpreisträgerin

Mit: Heidi Hagl - Traude Korosa - Elisabeth Krön - Hilde Schmölzer (Auswahl und Gestaltung)

Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 Wien
Wir danken dem Dörlemann Verlag für die Genehmigung, den Text ohne Abgeltung des UrheberInnenrechts lesen zu dürfen.

Die kanadische Literaturnobelpreisträgerin und Meisterin der kleinen Form beschreibt in diesen zwei Kurzgeschichten auf humorvolle Weise die Schwierigkeiten einer Frau, als Schriftstellerin anerkannt zu werden und die Gefühlsverwirrungen eines Mädchens im Teenageralter, das sich aus Liebeskummer sinnlos betrinkt. Die Kurzgeschichten wurden dem Band "Tanz der seligen Geister" entnommen, der 2010 im Dörlemann Verlag (Zürich) das erste Mal in deutscher Sprache erschienen ist.

 
Mittwoch, 26. 4. 2017, 20:00 
Loriot, Mit Geigen und Trompeten
und andere Texte

Mit: Helga Eichler (Leitung) - Michael Ernst - Eva Fillipp - Ottwald John - Klaus Schwarz

Wohnungslesung bei Eichlers, Neubaugasse 21/13, 2. Stiege, 1. Stock, 1070 Wien
 
Donnerstag, 27. 4. 2017, 18:30 
Die Damen vom Hof
Eine imperiale Collage mit Humor und Augenzwinkern zum 300. Geburtstag von Maria Theresia und zum 180. Geburtstag von Elisabeth

Mit: Renate Gippelhauser - Manuel Girisch - Ottwald John - Judita Suchy - Renate Woltron (Leitung)

Hofmobiliendepot, Andreasgasse 7, 1070 Wien
 
Dienstag, 2. 5. 2017, 19:30 
Blaue Stunde
kék óra*mavi saat*modrá hodina*blue hour*heure bleue*hora azul
Gedichte und Texte von Autorinnen und Autoren, die im Mai geboren wurden

JedeR kann Texte mitbringen, vorlesen, vorlesen lassen, zuhören

Beim Heinrich, Thaliastraße 12, 1160 Wien

Vorschau – nächster Termin 6. 6.: Im Juni geborene Autorinnen und Autoren

 
Dienstag, 9. 5. 2017, 19:00 
Frauen lesen Frauen: In Memoriam Gabriele Wohmann

Mit: Sigrid Farber - Judith Gruber-Rizy - Angelika Raubek - Gabriela Schmoll (Textzusammenstellung, Gestaltung)

Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 Wien
 
Dienstag, 9. 5. 2017, 19:30 
Werner Kofler, Tanzcafé Treblinka
Zum 70. Geburtstag des Kärntner Autors, der 2011 in Wien gestorben ist.

Mit: Jakub Kavin - Vilmos Nagy (Gestaltung)

Café Moped, Salmgasse 23, 1030 Wien (U3 Rochusgasse)

Die beunruhigende Verknüpfung der Verdrängung maßgeblicher Verwicklungen von Kärntnern in der Nazi-Vernichtungsmaschinerie mit dem harmlosen Wunsch nach Unterhaltung mit Massenphänomen wie Sportevents kommt in hochverdich- teter Sprache voll zur Geltung. Ein spannendes, aufwühlendes Stück Zeitge- schichte von einem der ganz Großen der österreichischen Gegenwartsliteratur.

 
Freitag, 12. 5. 2017, 19:30 
Spaziergänge Wiener Poeten
Literatur von Anastasius Grün und anderen Wiener Dichterinnen und Dichtern

Mit: Renate Gippelhauser - Manuel Girisch (Leitung) - Ottwald John - Christa Kern - Renate Woltron

Café Korb, Brandstätte 9, 1010 Wien, Ecke Tuchlauben
 
Samstag, 13. 5. 2017, 19:00 
Was denn suchen unsere Seelen ...
Literatur und Lieder aus Griechenland

Mit: RRemi Brandner - Gerald Jatzek (Gestaltung) - Emilie Locatin (Mitgestaltung) - Andrea Pauli - Susanne Schneider

Grätzlzentrum, Im Werd 17, 1020 Wien, beim Karmelitermarkt
 
Samstag, 20. 5. 2017, 19:00 
Thomas Mann, Der Tod in Venedig
(in leicht gekürzter Fassung)

Mit: Eszter Hollósi - Jakub Kavin - Klaus Schwarz - Susanna C. Schwarz-Aschner - Steven Warren (Gesamtleitung)

Weinhaus Sittl – Pelikan-Stüberl, Lerchenfelder Gürtel 51, 1160 Wien
 
Mittwoch, 31. 5. 2017, 19:00 
Frauen lesen Frauen: Hermynia zur Mühlen, Ende und Anfang
Ein Lebensbuch

Mit: Judith Gruber-Rizy (Gestaltung, Textzusammenstellung) - Heidi Hagl - Angelika Raubek - Gabriela Schmoll - Rosemarie Wolfik

Republikanischer Club – Neues Österreich, Rockhgasse 1, 1010 Wien, vis à vis Juridicum – Eingang Café Hebenstreit

Die Österreicherin Hermynia zur Mühlen (1883–1951) war in der Zwischen-kriegszeit eine bekannte und äußerst populäre Schriftstellerin. Karl Kraus und Egon Erwin Kisch rühmten ihre Erzählkunst, sie galt als die wohl prägnanteste Exponentin des sozialistisch-aufklärerischen Unterhaltungsromans und der antifaschistisch engagierten Literatur. Als sie nach dem Zweiten Weltkrieg aus der englischen Emigration nach Wien zurückkehren wollte, wurde sie wie viele andere ExilautorInnen in Österreich jedoch vollkommen ignoriert und bekämpft. "Frauen lesen Frauen" nehmen sich dieser inzwischen fast völlig vergessenen österrei-chischen Schriftstellerin an und lesen aus ihren Lebenserinnerungen "Ende und Anfang".

 
Donnerstag, 1. 6. 2017, 19:00 
Conny Hannes Meyer, Soliman

Mit: Michael Ernst - Heidi Hagl - Hanna Held (Gestaltung) - Ottwald John - Jakub Kavin - Susanna C. Schwarz-Aschner u.a.

Theatermuseum, Eroica-Saal, Lobkowitzplatz 2, 1010 Wien

Wir danken dem Theatermuseum für die freundliche Unterstützung.

 
Dienstag, 6. 6. 2017, 19:30 
Blaue Stunde
kék óra*mavi saat*modrá hodina*blue hour*heure bleue*hora azul
Gedichte und Texte von Autorinnen und Autoren, die im Juni geboren wurden

JedeR kann Texte mitbringen, vorlesen, vorlesen lassen, zuhören.

Beim Heinrich, Thaliastraße 12, 1160 Wien
 
Montag, 31. 7. 2017, 19:00 
Minidramen um Bett und Bühne
von H.C. Artmann, Konrad Bayer, Samuel Beckett, Ernst Jandl, Gerhard Rühm, Karl Valentin u.v.a.

Mit: Heidi Hagl - Angelika Mairose-Parovsky (Leitung) - Hedwig Seyr-Glatz

Weinhaus Sittl – Garten, Lerchenfelder Gürtel 51, 1160 Wien
Bei Schlechtwetter im Stüberl.

Lesetheater-Sommerprogramm: Gefördert durch die Bezirksvertretung Ottakring (Ottakring Kultur) – BV Franz Prokop