Logo
Erstes Wiener Lesetheater
Logo
Schnell-Navigation

Erstes Wiener Lesetheater und zweites Stegreiftheater

Alle Infos über uns ...

Zum Nachsehen
Aufzeichnung der Lesung vom 28. Mai 2024 im Literaturhaus Wien
Fritz Hochwälder, Der Befehl (1 Woche)

https://www.literaturhaus-wien.at/event/erstes-wiener-lesetheater-fritz-hochwaelder-der-befehl/
 
Wichtiger Hinweis
Da es vorkommen kann, dass der Veranstaltungsort kurzfristig geändert werden muss, bitte hier nachschauen: https://www.lesetheater.at/termine.php
 
Nächste Aussendung
Wann: Dienstag, 18. Juni 2024, 17:00
Wo: Neubauschenke, Zieglergasse 25, 1070 Wien (vis à vis Literaturhaus)

weiterlesen
 
Projekteinreichungen 2025
Projekte für 2025 (maximal je fünf Projekte pro Mitglied) können bis spätestens 31. Juli 2024 eingereicht werden.

weiterlesen
 
Jour fixe „Frauen lesen Frauen“
Nächster Termin:
Donnerstag, 20. Juni 2024, 16:00
Café Diglas im Schottenstift, Schottengasse 2, 1010 Wien
(bei Schönwetter im Garten)
 
Das Sommerprogramm 2024
24. Juni bis 2. September, jeweils Montag, Beginn um 19:00 Uhr im Garten des Weinhaus Sittl, Lerchenfeldergürtel 51, 1160 Wien (bei Schlechtwetter im Pelikan-Stüberl)
Achtung!
12. August, Gastspiel in der TheaterArche, Münzwardeingasse 2A, 1060 Wien.

weiterlesen
 
Ein Fest für Rolf
Am 12. August feiern wir anlässlich des 85. Geburtstags von Rolf Schwendter "Ein Fest für Rolf" als Gastspiel in der TheaterArche, Münzwardeingasse 2A, 1060 Wien.

weiterlesen
 
Poet Night 2024
Freitag, 25. Oktober 2024, 18:30 im Republikanischen Club – Neues Österreich, Fischerstiege 1–7, 1010 Wien.

weiterlesen
 
Der Chansonabend 2024
findet am Samstag, 23. November 2024 um 19:00 (Einlass ab 18:00) im 17TEN – Kunst & Kultur, Haslingergasse 4, 1170 Wien statt.

weiterlesen
 
Präambel
Das Erste Wiener Lesetheater und zweite Stegreiftheater distanziert sich von Rassismus, Antisemitismus, Faschismus, Sexismus, Frauen-, Inter-, Trans-, Homofeindlichkeit und jedweder Diskriminierung. Seine Mitglieder haben sich jeglicher diesbezüglicher Äußerungen und Handlungen zu enthalten und sich von solchen deutlich zu distanzieren.
 
Kontakt
Wie man/frau/mensch uns kontaktieren kann ...

weiterlesen
 
e-Mail-Newsletter bestellen
Unser Programm, das "Lesetheater Lesezeichen", wird auch per e-Mail versendet. Hier bestellen!

weiterlesen
 
Lesetheater-Kontonummer
IBAN: AT95 1200 0006 0261 2806, BIC: BKAUATWW (Bank Austria)
lautend auf: Erstes Wiener Lesetheater

Wir freuen uns über Ihre/deine/eure Spende und bedanken uns herzlich!
 
Die wichtigsten Punkte für die Veranstaltung von Lesungen im Rahmen des Ersten Wiener Lesetheaters (1. WLT) (aktualisiert Juli 2022)
Informationen für alle, die eine Lesung (Aufführung) verantworten wollen.

weiterlesen
 
Vereinsstatuten
Die Statuten des Vereins Erstes Wiener Lesetheater und Zweites Stegreiftheater.

weiterlesen
 
Über uns
Grundlegendes zum Aufbau und den Prinzipien des 1. WrLT ...

weiterlesen
 
Beirat des 1. WLT
Wer sind die Mitglieder des Beirats?

weiterlesen
 
Honorarnote und Adressliste (für Verantwortliche)
Honorarnote (für Mitwirkende):
https://www.lesetheater.at/downloads/Honorarnote1WrLT.doc ODER
https://www.lesetheater.at/downloads/Honorarnote1WrLT.pdf
ODER ohne Betrag
https://www.lesetheater.at/downloads/Honorarnote1WrLT_ohne_Betrag.doc ODER
https://www.lesetheater.at/downloads/Honorarnote1WrLT_ohne_Betrag.pdf

Adressliste (Bestellung des LeseZeichen):
https://www.lesetheater.at/downloads/LTh-Adressliste.pdf
 
Neues Logo und Werbemittel
Logo-Download und Infos zu den Werbemitteln

weiterlesen
 
Lesetheaterartikel in Wikipedia
Aufruf zur Mitarbeit!

weiterlesen
 
KooperationspartnerInnen
Mit wem wir bereits zusammengearbeitet haben (to be continued) ...

weiterlesen
 
Regelmäßige Veranstaltungen
Veranstaltungen des 1. WrLT, die regelmäßig stattfinden ...

weiterlesen
 
Enthüllung einer Gedenktafel für Rolf Schwendter
Samstag, 30. 8. 2014, 17:00
Agora, Donaukanal, zwischen Schweden- und Aspernbrücke, 1020 Wien
 
Rolf Schwendter gestorben
Am späten Abend des 21. Juli 2013 ist Rolf Schwendter in Kassel gestorben ... Er hatte noch viele Pläne, die er im 1. WrLT verwirklichen wollte, das ist ihm nun nicht mehr vergönnt. Zuletzt war er im Juni in Wien und nützte die Gelegenheit, um wie üblich so viele Termine wie möglich wahrzunehmen und alle Lesetheaterveranstaltungen zu besuchen.

weiterlesen